INSPIRATION FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE                
Startseite Newsletter Impressum & Datenschutz English

Jutta Böttcher und Christian Schneider

Begleitung hochsensibler Menschen

Das Po­ten­zi­al der Sehn­sucht nach tie­fer in­ne­rer Ver­bun­den­heit als stärks­te Ge­sund­heits­res­sour­ce er­schließen

Hoch­sen­si­bi­lität wird sehr häu­fig mit stän­di­ger Stress­be­las­tung und ge­rin­ger Leis­tungs­fähig­keit as­so­zi­iert. Be­g­lei­tung ist da­her häu­fig auf das Er­ler­nen ei­nes gu­ten Selbst­ma­na­ge­ments für her­aus­for­dern­de Le­bens­si­tua­tio­nen aus­ge­rich­tet. Die Ent­wick­lung sol­cher Kom­pe­ten­zen wird von hoch­sen­si­blen Men­schen zwar durch­weg als hilf­reich, aber oft auch als nicht aus­rei­chend er­lebt.

Was al­so bleibt in der Be­g­lei­tung of­fen?

Die Spur zur Lö­sung die­ser Fra­ge wol­len wir an die­sem Pra­xis­tag auf­neh­men. Hoch­sen­si­bi­lität – im Kon­text von Be­wusst­seins­ent­wick­lung ver­s­tan­den – macht un­mit­tel­bar deut­lich, dass hoch­sen­si­b­le Men­schen den un­be­ding­ten Wil­len in sich tra­gen, ei­nen sinn­vol­len Bei­trag zu ei­ner über sie selbst hin­aus­wei­sen­den Auf­ga­be zu leis­ten.

Die­ser Wil­le lässt sich nicht zum Schwei­gen brin­gen. Wie ein stän­dig ti­cken­der Mo­tor drängt er sie, ge­sell­schaft­li­che oder ö­ko­lo­gi­sche Miss­s­tän­de nicht nur lei­dend mit­zu­er­le­ben, son­dern han­delnd zum Bes­se­ren zu wan­deln. Er äußert sich in ei­ner nicht zu stil­len­den Sehn­sucht, die­sen ih­ren Platz im Le­ben end­lich fin­den und ein­neh­men zu kön­nen.

Die­se Sehn­sucht un­ter­drü­cken zu müs­sen, um so­zi­al­kom­pa­ti­bel zu sein und „da­zu gehö­ren zu kön­nen“, führt zu tie­fen in­ne­ren Wer­te­kon­flik­ten. Sie ber­gen, wenn sie un­gelöst blei­ben, das stärks­te Ri­si­ko der Hoch­sen­si­blen dau­er­haft zu er­kran­ken – wie sie zu­gleich die stärks­te Kraft zu Selbst­hei­lung und Ge­sun­dung bin­den.

Die Be­g­lei­tung hoch­sen­si­bler Men­schen wird al­so ins­be­son­de­re dann wirk­sam wer­den, wenn sie aus ei­ner Me­ta­e­be­ne her­aus die tie­fen Kon­flik­te adres­siert und zu lö­sen hilft.

Pro­fi­tie­ren sie in ih­rer Rol­le als be­g­lei­tend tä­ti­ger Mensch von der 10-jäh­ri­gen Er­fah­rung von Au­rum Cor­dis, um ih­re hoch­sen­si­blen Kli­en­ten künf­tig noch bes­ser dar­in un­ter­s­tüt­zen zu kön­nen, den auf die­se Wei­se häu­fig er­leb­ten Bruch ih­rer kom­p­le­xen In­nen­welt und ei­ner so ganz an­ders funk­tio­nie­ren­den Außen­welt über­win­den zu kön­nen. Sie un­ter­s­tüt­zen da­mit nicht al­lein Ih­ren Kli­en­ten. In dem er sei­ner Art zu sein bes­ser fol­gen kann, wird er auch sei­nen ge­sell­schaft­li­chen Bei­trag leis­ten kön­nen.

In­hal­te des Pra­xis­tags „Be­g­lei­tung hoch­sen­si­bler Men­schen“

Theo­re­ti­sche Grund­la­gen:
Ein­ord­nung des Per­sön­lich­keits­merk­mals Hoch­sen­si­bi­lität im Kon­text der Selbst­ver­wirk­li­cher nach Abra­ham Mas­low und der Theo­rie von Spi­ral Dy­na­mics nach Cla­re Gra­ves.

An­lei­tung und Pra­xis­tipps:
Pro­fi­tie­ren Sie aus un­se­rem jah­re­lan­gen Er­fah­rungs­schatz der Be­ra­tung für Fa­mi­li­en mit hoch­sen­si­blen Kin­dern, In­te­gra­lem Ge­sund­heits­coa­ching, Be­ruf­s­coa­ching und der Ar­beit mit hoch­sen­si­blen Füh­rungs­kräf­ten.

1.    Die Nut­zung des Ver­än­de­rungs­im­pul­ses hoch­sen­si­bler Men­schen in der Be­g­lei­tung
2.    Übun­gen zur In­te­gra­ti­on des Spi­ri­tu­el­len Ge­wahrseins des Be­g­lei­ters in die Ar­beit mit
       hoch­sen­si­blen Men­schen
3.    Ver­s­te­hen der Aus­wir­kun­gen des tiefs­ten in­ne­ren Wer­te­kon­flik­tes auf Hand­lungs­wei­sen und
       Kom­mu­ni­ka­ti­on hoch­sen­si­bler Men­schen (der Empfän­ger macht die Bot­schaft)
4.    Co-Re­gu­la­ti­on über die Prä­senz des Be­g­lei­ters: die Zu­sam­men­hän­ge zwi­schen frühen
       Trau­ma­ta, Si­cher­heits­be­dürf­nis und Le­bens­per­spek­ti­ven der Hoch­sen­si­blen


Ei­ne ge­mein­sa­me Ver­an­s­tal­tung von Au­rum Cor­dis und Wra­ge Events

 

Jutta Böttcher

Jut­ta Bött­cher und Chris­ti­an Schnei­der gel­ten nicht nur in Nord­deutsch­land als äußerst er­fah­re­ne und kom­pe­ten­te Be­ra­ter rund um das The­ma Hoch­sen­si­bi­lität. Mit dem vor zehn Jah­ren ge­grün­de­ten Kom­pen­tenz­zen­trum Hoch­sen­si­bi­lität ha­ben sie| mehr

 

Christian Schneider

Jut­ta Bött­cher und Chris­ti­an Schnei­der gel­ten nicht nur in Nord­deutsch­land als äußerst er­fah­re­ne und kom­pe­ten­te Be­ra­ter rund um das The­ma Hoch­sen­si­bi­lität.| mehr

 

Weitere Veranstaltungen mit Jutta Böttcher

Vortrag: Hochsensibilität & Spiritualität – Worauf es in der Begleitung Hochsensibler ankommt | Die Veranstaltung ist ausgebucht! Neuer Termin ist 15. Januar 2019

Info

Jutta Böttcher und Christian Schneider
11. Dezember 2018
Vortrag: Hochsensibilität & Spiritualität – Worauf es in der Begleitung Hochsensibler ankommt | Die Veranstaltung ist ausgebucht! Neuer Termin ist 15. Januar 2019

ZEITEN

Di 19 Uhr

ORT

Hamburg, Wrage Seminar Center

SPRACHE

Deutsch

PREISE *

VVK 10 EUR
 
*zzgl. 1,19 Euro Systemgebühr
Vortrag: Spiritualität in der Begleitung von Hochsensiblen | HAMBURG

Info | Ticket

Jutta Böttcher und Christian Schneider
15. Januar 2019
Vortrag: Spiritualität in der Begleitung von Hochsensiblen | HAMBURG

ZEITEN

Di 19 Uhr

ORT

Hamburg, Wrage Seminar Center

SPRACHE

Deutsch

PREISE *

VVK 10 EUR
 
*zzgl. 1,19 Euro Systemgebühr

Weitere Veranstaltungen mit Christian Schneider

Vortrag: Hochsensibilität & Spiritualität – Worauf es in der Begleitung Hochsensibler ankommt | Die Veranstaltung ist ausgebucht! Neuer Termin ist 15. Januar 2019

Info

Jutta Böttcher und Christian Schneider
11. Dezember 2018
Vortrag: Hochsensibilität & Spiritualität – Worauf es in der Begleitung Hochsensibler ankommt | Die Veranstaltung ist ausgebucht! Neuer Termin ist 15. Januar 2019

ZEITEN

Di 19 Uhr

ORT

Hamburg, Wrage Seminar Center

SPRACHE

Deutsch

PREISE *

VVK 10 EUR
 
*zzgl. 1,19 Euro Systemgebühr
Vortrag: Spiritualität in der Begleitung von Hochsensiblen | HAMBURG

Info | Ticket

Jutta Böttcher und Christian Schneider
15. Januar 2019
Vortrag: Spiritualität in der Begleitung von Hochsensiblen | HAMBURG

ZEITEN

Di 19 Uhr

ORT

Hamburg, Wrage Seminar Center

SPRACHE

Deutsch

PREISE *

VVK 10 EUR
 
*zzgl. 1,19 Euro Systemgebühr




2. Februar 2019

Jutta Böttcher

Christian Schneider

Begleitung hochsensibler Menschen

TERMIN

2. Februar 2019, Workshop

ZEITEN

Sa 11-18 Uhr

PREISE*

Regulär 129 EUR
 
* zzgl. 1,19 Euro Systemgebühr

ORT

WSC - Wrage Seminar Center
Schlüterstraße 4
20146 Hamburg

SPRACHE

Deutsch
jetzt buchen