Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren und statistische Auswertungen vornehmen zu können.
Durch die Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies laut unserer Datenschutzerklärung zu.
Du kannst der Nutzung von Cookies jederzeit HIER widersprechen.
INSPIRATION FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE                
Startseite Newsletter Impressum & Datenschutz English

KGS Hamburg Magazin Artikel (September 2012)

Jung, lo­cker, at­trak­tiv und im Kon­takt mit der geis­ti­gen Welt

Er ist das be­kann­tes­te Me­di­um der Schweiz: Pas­cal Vog­gen­hu­ber. Schon als klei­ner Jun­ge konn­te er Ver­s­tor­be­ne so se­hen wie an­de­re Men­schen die Le­ben­den. Spä­ter mach­te Vog­gen­hu­ber sich an die gründ­li­che, me­tho­di­sche Aus­bil­dung sei­ner be­son­de­ren Fä­hig­kei­ten und ging zum welt­weit an­ge­se­hens­ten In­s­ti­tut für me­di­al ver­an­lag­te Men­schen, dem Ar­thur Find­lay Col­le­ge in Stan­sted Mount­fit­chet, Es­sex/Eng­land, um jah­re­lang bei den Meis­tern sei­ner sel­te­nen Zunft zu stu­die­ren.

In sei­nem Se­mi­nar zeigt der Au­tor des Bu­ches Le­ben in zwei Wel­ten, wie je­der von uns die geis­ti­ge Welt wahr­neh­men, bes­ser ver­s­te­hen ler­nen und sich zum Freund ma­chen kann. Ei­nen ers­ten Ein­blick in die Mög­lich­kei­ten gibt der Best­sel­ler­au­tor im In­ter­view


Wie und wann ha­ben Sie be­merkt, dass Sie Kon­takt zur geis­ti­gen Welt ha­ben?


Als ich drei Jah­re alt war, sah ich zum ers­ten Mal ei­nen Ver­s­tor­be­nen bei uns zu Hau­se. Doch so rich­tig be­wusst, dass es Geist­we­sen sind, wur­de mir das erst in mei­nen Ju­gend­jah­ren.

Wie fin­det die­ser Kon­takt statt – was ge­schieht da?


Am häu­figs­ten emp­fan­ge ich Bil­der und Ge­füh­le, ab und an hö­re ich auch et­was. Bei mir ist vor al­lem die Hell­sich­tig­keit sehr stark aus­ge­prägt. 

Ha­ben die En­gel und Geist­füh­rer ei­ne er­kenn­ba­re Ge­stalt, Ge­sich­ter oder Ähn­li­ches?

Ja, es gibt En­gel und Geist­füh­rer, die neh­men ei­ne Ge­stalt an, so ähn­lich wie ein Mensch. Doch es gibt auch Geist­we­sen, die ich ein­fach als En­er­gie wahr­neh­me. 

Kön­nen Sie ein oder zwei Bei­spie­le schil­dern, wie Sie Men­schen ge­hol­fen ha­ben?

Da gibt es et­li­che Bei­spie­le, ge­ra­de mit Ver­s­tor­be­nen. Als Jen­seits­kon­takt-Me­di­um durf­te ich schon vie­len Men­schen hel­fen, ih­re Trau­er zu ver­ar­bei­ten. Oder auch beim geis­ti­gen Hei­len, da ha­ben mei­ne Geist­füh­rer Selbst­hei­lungs­kräf­te bei den Kli­en­ten ak­ti­viert. Ich möch­te hier gar nicht so sehr über mei­ne Er­fol­ge be­rich­ten, son­dern mir geht es viel mehr dar­um, dass die Le­ser den ei­ge­nen Zu­gang zu den geis­ti­gen Freun­den fin­den und so vie­len ge­hol­fen wird. 

Wel­che Ar­ten von Geist­we­sen gibt es?

Das ist ei­ne sehr kom­p­le­xe Fra­ge und lässt sich nicht so leicht be­ant­wor­ten. Es gibt vie­le Be­woh­ner der geis­ti­gen Welt, doch in mei­nem ak­tu­el­len Buch ge­he ich nur auf die drei wich­tigs­ten Grup­pen ein, näm­lich Erz­en­gel, En­gel und Geist­füh­rer. Der Un­ter­schied zwi­schen ih­nen ist klar: En­gel und Erz­en­gel hat­ten nie ei­nen Kör­per und wa­ren nie auf der Er­de in­kar­niert, ein Geist­füh­rer da­ge­gen hat schon vie­le In­kar­na­tio­nen auf der Er­de ge­habt und hat sich „spi­ri­tu­ell“ so weit ent­wi­ckelt, dass er sich nicht mehr in­kar­nie­ren muss. Die En­gel ken­nen nicht die Er­fah­run­gen des Kör­pers wie Schmerz, Hun­ger, Durst und Sex und kön­nen uns in die­sen Fra­gen nicht so gut be­ra­ten wie die Geist­füh­rer, die uns Men­schen nä­her sind. An­de­rer­seits ha­ben En­gel ei­ne wei­te­re Per­spek­ti­ve, vor al­lem Erz­en­gel wie Ra­pha­el. Er steht für Auf­ga­ben der Hei­lung zur Ver­fü­gung, doch eher auf glo­ba­ler als auf in­di­vi­du­el­ler Ebe­ne. Man kann aber nicht sa­gen, dass ei­ner bes­ser, hö­her, grö­ßer als der an­de­re ist, son­dern je­der ist der Ex­per­te auf sei­nem Ge­biet.

Wel­che Ri­tua­le sind die wich­tigs­ten?

Auch das lässt sich so all­ge­mein nicht be­ant­wor­ten. Es kommt im­mer dar­auf an, in wel­cher Le­bens­pha­se man ge­ra­de ist. Doch ein wich­ti­ges und schö­nes Ri­tu­al ist zum Bei­spiel, ei­nen Streit mit Hil­fe des Geist­füh­rers zu lö­sen. Dies ist ganz ein­fach: Nimm dir ein­fach ein paar Mi­nu­ten Zeit, schlie­ße dei­ne Au­gen und ent­span­ne dich. Bit­te dann dei­nen Geist­füh­rer, dass er zu dir kom­men soll, und ma­che dir be­wusst, dass die­ser Ge­dan­ke ge­nügt, dei­nen Geist­füh­rer bei dir sein zu las­sen. Er­zäh­le dann in Ge­dan­ken oder auch laut, was ge­nau dich be­schäf­tigt. Was zwi­schen dir und der an­de­ren Per­son steht. Bit­te dann dei­nen Geist­füh­rer, er mö­ge mit dem Geist­füh­rer der Per­son sp­re­chen, mit der du ei­nen Kon­flikt hast. Du wirst über­rascht sein, wie schnell Hei­lung in die Si­tua­ti­on kommt.

Kön­nen Sie ein Ri­tu­al be­schrei­ben, mit dem Ih­re Le­ser Geist­we­sen um Hil­fe bit­ten kön­nen?

Ein schö­nes Ri­tu­al ist das Es­sen seg­nen. Es ist ganz ein­fach und hat ei­ne star­ke Wir­kung. Wie ich die­ses Ri­tu­al wie­der ent­deckt ha­be, be­schrei­be ich in mei­nem Buch Die Geis­ti­ge Welt hilft uns. Es kann auch hel­fen, wenn man bei­spiels­wei­se All­er­gi­en oder an­de­re Pro­b­le­me mit der Nah­rungs­auf­nah­me hat. Bit­te ein­fach dei­nen Geist­füh­rer oder ei­nen En­gel, er soll nä­her kom­men und mit sei­ner En­er­gie durch dich dein Es­sen seg­nen. Stel­le dir ein­fach vor, dass sich dein Geist­füh­rer mit dir ver­bin­det und sei­ne En­er­gie durch dei­ne Au­gen wie­der hin­aus­f­lie­ßt. Du schaust da­bei auf dein Es­sen. Die­ses Ri­tu­al ist enorm wir­kungs­voll und für je­den ge­eig­net. Vor al­lem kann man es über­all ma­chen, oh­ne Auf­se­hen zu er­re­gen. 

Was soll­te man be­son­ders be­ach­ten? Gibt es Ri­si­ken oder Feh­ler?

Nein, so wie ich die Ri­tua­le im Buch auf­zei­ge, gibt es kei­ne Ri­si­ken und kei­ne Feh­ler. Man soll­te ein­fach mit der nö­ti­gen Zeit und dem nö­ti­gen Re­spekt an die Sa­che ge­hen. Aber al­le Ri­tua­le sind so aus­ge­wählt, dass sie für je­den durch­führ­bar sind, egal ob jung oder alt, An­fän­ger oder „Pro­fi“.  Ich hal­te mit Ab­sicht die Ri­tua­le so neu­tral wie mög­lich. Oh­ne gro­ßen Ein­satz von Ker­zen, Weih­rauch oder an­de­ren Uten­si­li­en, da­mit sich mög­lichst je­der Le­ser an­ge­s­pro­chen fühlt. Doch wie schon an­ge­deu­tet, kann je­der sei­ne Ri­tua­le sel­ber aus­bau­en und aus­schmü­cken, so wie es für ihn rich­tig ist.

Soll­te man bei ei­ner geis­ti­gen Hei­lung den zu Hei­len­den vor­her um Er­laub­nis bit­ten?
 

Da ge­hen die Mei­nun­gen weit aus­ein­an­der, doch mei­ne Mei­nung ist ganz klar: Nein, muss man nicht, war­um auch? Ich will ja je­man­dem ein Ge­schenk ma­chen, al­so et­was Gu­tes tun, war­um soll­te ich da um Er­laub­nis bit­ten? Das macht für mich ab­so­lut kei­nen Sinn. Wenn ich je­man­dem ein Ge­schenk ma­chen möch­te, fra­ge ich ja vor­her auch nicht, ob ich dies darf. Ge­nau so hal­te ich es auch bei der Hei­lung. Soll­te je­mand die Hei­lung be­zie­hungs­wei­se das Ge­schenk nicht an­neh­men wol­len, wird er dies auf der be­wuss­ten oder un­be­wuss­ten Ebe­ne ein­fach ab­leh­nen. Ich kann durch mei­ne Hei­lung nie­man­dem Scha­den zu­fü­gen oder von sei­nem Le­bens­weg ab­brin­gen. Al­so soll­te man sich da kei­ne Sor­gen ma­chen.

Was möch­ten Sie Ih­ren Le­sern an die­ser Stel­le auf den Weg ge­ben?

Die Freund­schaft zu un­se­ren geis­ti­gen Freun­den zu pfle­gen kann das Le­ben enorm be­rei­chern. Wich­tig ist, dass man kei­ne Ab­hän­gig­keit schafft, son­dern ein­fach ei­ne na­tür­li­che Freund­schaft. Für mich ist ge­ra­de der na­tür­li­che Um­gang mit der geis­ti­gen Welt so wich­tig.

In­ter­view: Chris­ti­an Sal­ve­sen



Buch­tipps
 

PAS­CAL VOG­GEN­HU­BER: Die Geis­ti­ge Welt hilft uns. Ri­tua­le mit En­geln und Geist­füh­rern • Gi­ger 2012, geb., 200 Sei­ten, 21,90 Eu­ro • • • Ent­de­cke dei­nen Geist­füh­rer. Wie uns En­gel und geis­ti­ge We­sen be­g­lei­ten • Al­le­gria 2012, TB, 192 Sei­ten, 8,99 Eu­ro • • • Bot­schaf­ter der un­sicht­ba­ren Welt. Wie der Dia­log mit dem Jen­seits un­ser Le­ben be­rei­chert und heilt • An­sa­ta 2011, geb., 256 Sei­ten, 16,99 Eu­ro 

 

Quelle: KGS Hamburg Magazin (09/2012)